Am 28.03.2008 fand die Mitgliederversammlung des Traditionsverbandes im Haus Frankenland unter reger Teilnahme statt.

„Unser Traditonsverband ist weiterhin gut  für die Zukunft aufgestellt“


Bei der Mitgliederversammlung am Freitag den 28.03.2008 im Haus Frankenland „Frankenstube“ standen Neuwahlen für den gesamten Vorstand im Mittelpunkt.
Dabei wurden der 1. Vorsitzende, Oberstabsfeldwebel Armin Rother, der stellvertretende Vorsitzende Oberstabsfeldwebel Herbert Müller, der Kassierer Stabsfeldwebel Gerhard Mümpfer, der Schriftführer Stabsfeldwebel a.D. Heinrich Väth und die Beisitzer Frau Margot Adelmann, Oberstleutnant a.D. Wolfgang Brand, Oberfeldwebel d.R. Günther Düll, Stabsfeldwebel a.D. Paul Gaab, Oberstabsfeldwebel a.D. Wilfried Gans, Stabsfeldwebel a.D. Uwe Hamann, Regierungsoberamtsrat Bernd Hemberle, Stabsfeldwebel a.D. Klaus Hussy, Stabsfeldwebel a.D. Walter Hussy und Hauptmann a.D. Walter May in ihren Ämtern bestätigt.
Stabsfeldwebel a.D. Gerhard Patz (ehem. PzBtl 363) und StFw a.D. Walter Hussy (Sonstige) wurden als Beisitzer neu gewählt.
Als Kassenprüfer wurden StFw a.D. Rainer Schwab sowie Frau Elvira Schmitt neu bestellt.
Der 1. Vorsitzende begrüßte 43 Mitglieder und 4 Gäste, die zum Teil von weit her angereist waren. Zeige dies doch die besondere Verbundenheit mit dem ehemaligen Panzerstandort, so der 1. Vorsitzende, obwohl die 165 Mitglieder nicht im Raum Külsheim oder in der näheren Umgebung wohnen.
In einer Schweigeminute gedachten die Versammlung dem verstorbenen Mitglied und Kamerad Stabsfeldwebel a.D. Volker Wiesemann.
Hauptamtsleiter Günter Bischof, übermittelte die Grüße von Bürgermeister Günther Kuhn und sprach in seinem Grußwort folgendes an:
„Er freue sich dass der Traditionsverband nun im zweiten Jahr des Bestehens (Pionierjahr) besonders erfolgreich Veranstaltungen in der Stadt Külsheim durchgeführt hat. Bischof bedankte sich für die erneute jährliche Durchführung der Kriegsgräbersammlung. Darüber hinaus würdigte Bischof das sehr gelungene Benefizkonzert mit dem Heeresmusikkorps 12 im November 2007. Die Stadt Külsheim wird nach wie vor auch beim Einrichten der Traditionsräume in der ehemaligen Kaserne unterstützen“.
Der 1. Vorsitzende dankte bei seinem Rechenschaftsbericht für das Engagement der Mitglieder bei den Veranstaltungen des vergangenen Jahres. Wobei beim Benefizkonzert im November die Spendensummen von jeweils 1791,35 € an das Bundeswehrsozialwerk und an die Stadt Külsheim übereicht werden konnten und für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge 1549,29 € gesammelt wurden.
Rother dankte insbesondere allen Helfern, die beim Ausbau der Traditionsräume in der ehemaligen Prinz-Eugen-Kaserne tatkräftig mithelfen. Ziel soll es nach wie vor sein, die Traditionsräume im Spätsommer 2008 im Rahmen einer „Einweihungsfeier“ der Öffentlichkeit vorzustellen.
Im Ausblick 2008 nannte der 1. Vorsitzende  die monatlichen Stammtische einen Sicherheitspolitischen Vortrag für die Öffentlichkeit durch Generalleutnant a.D. Gert Gudera am 04.06.2008, eine Einweihungsfeier der Traditionsräume, das jährliche „Weihnachtsbaumschlagen mit Weihnachtsfeier, sowie die Teilnahme beim „Großen Markt“, die Durchführung der Kriegsgräbersammlung und die Teilnahme an der Gedenkfeier am Volkstrauertag.
Beginnend mit einem Benefizkonzert, wenn möglich mit dem Heeresmusikkorps 12 im Jahre 2009 wolle man in jedem Jahr die Öffentlichkeit zu einem Großvorhaben einladen.
Schriftführer Heinrich Väth verlas das Protokoll der letzten Mitgliederversammlung und informierte über bearbeitete Themen/Beschlüsse der Vorstandschaft.
Gerhard Mümpfer nannte als Kassierer die Bewegungen bei Einnahmen und Ausgaben, insbesondere auch beim Benefizkonzert 2007, dessen Erlös als Spende für gemeinnützige Zwecke verwendet wurde.
Zum Abschluss beglückwünschte der 1. Vorsitzende  die neu gewählten Vorstandsmitglieder und sagte, er blicke zuversichtlich in die Zukunft, da mit dem neuen Vorstandsteam die Aufgaben in bewährter Weise weiter erfolgreich erfüllt werden können.

 


  • Bild01
  • Bild02
  • Bild03
  • Bild04
  • Bild05
  • Bild06
  • Bild07
  • Bild08
  • Bild09
  • Bild1
  • Bild10
  • Bild11
  • Bild12
  • Bild2
  • Bild3
  • Bild4
  • Bild5
  • Bild6
  • Bild7
  • Bild8
  • Bild9

Simple Image Gallery Extended