Vom 10. – 14.09.2015 wurde der diesjährige, alljährlich stattfindende „Große Markt“ in Külsheim gefeiert. Im Vorfeld und zum Auftakt wurde durch den örtlichen Schützenverein ein Luftgewehr-Vergleichsschießen für alle Külsheimer Vereine mit 2

Übungsabende und einem Wettbewerbs-Schießen durchgeführt. Hier nahm, schon zur Tradition geworden, unser Verein mit einer Schießabordnung teil. Die Mannschaft bestand aus 5 Schützen. (Leider jedes Jahr dieselben, neue Schützen wären wünschenswert)

Das Schützen-Team: Armin Rother, Reinhold Wolpert, Herbert Müller, Nikolaus Holzinger, Gerald Bayer und der Team-Leiter Paul Gaab mit dem "Vereins-Fan" Peter van der Straeten.

Die 3 Schießabende waren entspannte, lustige und in alter Kameradschaft verbundene, gemütliche Stunden. Ein schönes Gefühl der Zusammengehörigkeit. Alle fieberten der Endausscheidung gespannt entgegen. Der Traditionsverband erreichte den 4.Platz mit 398 Ringen von 15 Teilnehmermannschaften. Für die 1.Gruppe der Herrenmannschaft „A“ knapp am 3.Platz(Pokal) vorbei, es fehlten nur 20 Ringe. Für den 1.Platz in der 2.Herrenmannschaft der Gruppe „B“ waren wir zu gut, denn hier hatten wir exakt 20 Ringe zu viel erreicht. Damit wurde dieses Jahr kein Pokal gewonnen. Nach dem Motto: dabei sein, Spaß haben, mitmachen und in netter Runde mit anderen Vereinen zusammen sein, sich auszutauschen, ist auch wichtig!

Am 10.09.15, 19:00 Uhr, war der festliche Umzug durch die Straßen von Külsheim, unter den Klängen der verschiedenen Blasmusik-Gruppen der Stadt Külsheim, zur Eröffnungsfeier im Festzelt durch Bürgermeister Thomas Schreglmann. Der Traditionsverband war als Marschgruppe 12 der örtlichen Vereine und Abordnungen aufgestellt. Im Festzelt wurde im Vorfeld für unseren Verein Plätze reserviert und jeder Umzugsteilnehmer (aber nur diese) erhielten eine von ihrem Verein gesponserte Freibiermarke.

Unser Traditionsverein war diesmal schwach vertreten; die Umzugsgruppe hatte gerademal 11 Teilnehmer. Hier hätte ich mir eine größere Resonanz gewünscht. Der Abend verlief laut und für Unterhaltung wenig geeignet ab, da die Stimmungsband „Aischzeit“ den Bierzeltbesuchern heftig eingeheizt hat. 

Das Bier floss in Strömen, die Zeltbesucher auf den Bänken, es wurde kräftig geschunkelt und gefeiert.

Ein schöner, aber lautstarker „Großer Markt Abend“ in Külse.

Bericht von Paul Gaab

  • Bild 01
  • Bild 02
  • Bild 03
  • Bild 04
  • Bild 05
  • Bild 06
  • Bild 07
  • Bild 08
  • Bild 09
  • Bild 10
  • Bild 11
  • Bild 12
  • Bild 13
  • Bild 14
  • Bild 15
  • Bild 16
  • Bild 17

Simple Image Gallery Extended