Das Helferfest nach dem Benefizkonzert im November 2018, in geänderter Form durchzuführen, denke ich war geradezu genial. Zum einen dies an einem Sonntag durchzuführen, verbunden mit einer Wanderung zum Weingut Martini Haag nach Uissigheim. Keiner musste etwas vorbereiten/arbeiten/helfen, sondern wir wurden von der Familie Martini-Haag bestens mit gutem Essen sowie leckeren Getränken versorgt.
Erfreulicherweise waren so viele Helfer mit Partnern wie noch nie zuvor bei einem Helferfest anwesend. Da muss wohl unser Entschluss, dieses Helferfest so durchzuführen, gar nicht so falsch gewesen sein.
Es wollten sich am Sonntag den 13. Januar 2019 ab 1100 Uhr am Schlossplatz 26 Helfer mit Partner treffen, um nach Uissigheim zu wandern.
 
Jedoch es regnet seit dem Morgen
in voller Pracht 
deshalb haben wir uns gedacht,
wir lassen mal das Wandern sein
und kehren lieber gleich beim „Besen“ ein. 
Dort lassen wir es uns gut gehen,
bis wir uns bei der nächsten Veranstaltung
eventuell wiedersehen.(Gästebuch Carina Rother)
 
Um ca. 12:00 Uhr waren deshalb alle Teilnehmer mit PKW nach Uissigheim angereist, und der 1. Vorsitzende durfte insgesamt 36 Teilnehmer am Helferfest im Rahmen eines kleinen Sektempfanges vor Ort willkommen heißen. In der Zeit bis das leckere Essen serviert wurde, dankte Rother in seiner Ansprache in allen Einzelheiten den Helfern sowie den Verantwortlichen der Stadt, für Ihr großes Engagement, welches dieses Konzert zum erneut grandiosen Erfolg gemacht hat. Besonders würdigte er hierbei das besondere Engagement der Bereichsverantwortlichen. Bei gutem, reichhaltigem Essen, welches im „Weingut Martini-Haag“ in Uissigheim serviert wurde und einem leckeren Tropfen Wein oder anderer Getränke, konnte nochmals in Gesprächen zurückgeblickt werden. Bei guter Unterhaltung und vielen Anekdoten verlief der Sonntagnachmittag sehr harmonisch und es war ein gelungener Abschluss zu den großen Anstrengungen ALLER im Zusammenhang unseres „Benefizkonzertes in 2018“
 
Auf jeden Fall standen an diesem Nachmittag die Worte „DANKE – WERTSCHÄTZUNG - DANKBARKEIT“ im Vordergrund.
gez. Armin Rother 1. Vorsitzender